Netflix wieder stark – Aktie bricht aus

Mit einem überraschend starken Schlussquartal hat sich nach mehr als zwei Jahrzehnten Netflix Firmengründer Reed Hastings zurückgezogen. Nicht zuletzt dank der Doku-Serie „Harry & Meghan“ wuchs Netflix deutlich schneller als erwartet, nachdem 2022 über weite Strecken enttäuschend für Netflix verlaufen war.

Für den Nettogewinn stellte Netflix für das laufende Vierteljahr einen Anstieg auf 1,3 Mrd. Dollar in Aussicht. Beim Umsatz rechnet das Unternehmen mit einem Zuwachs auf 8,2 Mrd. Dollar. Der Dienst ist im Wandel: Vor kurzem startete ein günstigerer Abo-Tarif mit Werbung, und demnächst wird gegen das Teilen von Passwörtern vorgegangen.

Insgesamt lag der Quartalsbericht deutlich über den Prognosen. In den drei Monaten bis Ende Dezember gewann der Streaming-Service fast 7,7 Millionen neue Kunden hinzu – statt der erwarteten 4,5 Millionen. Insgesamt brachte es Netflix zum Jahresende auf fast 230,8 Millionen Nutzerkonten. Neben „Harry & Meghan“ konnte der Videodienst auch mit der Serie „Wednesday“ sowie den Filmen „Troll“ und „Glass Onion“ punkten.

Jetzt registrieren und die Netflix-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Netflix hatte zu Beginn der Pandemie einen Kundenansturm erlebt, musste danach aber Kundenschwund hinnehmen. Zur Konkurrenz finanzstarker Rivalen wie Disney und Amazon kam hinzu, dass bei Kunden das Geld durch die Inflation nicht mehr so locker saß. Die Einführung des günstigeren Abos mit Werbung im November unter anderem auch in Deutschland war eine Reaktion auf den zunehmenden Wettbewerb mit immer mehr Streaming-Diensten. Auch beim großen Rivalen Disney + gibt es inzwischen eine Version mit Anzeigen.

Netflix-Aktie mit Schwung nach oben

Die Aktie von Netflix konnte sich früher als andere US-Techs im schwierigen Jahr 2022 erholen. Seit dem Sommer geht es leicht aufwärts, auch die 200-Tagelinie wurde bereits überschritten. Begleitet von einem steigenden MACD (Momentum) ist die Aktie nach oben ausgebrochen und nähert sich dem nächsten Widerstand bei knapp 400 Dollar an.

Am Erfolg von Netflix lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Advertisement