Lufthansa vor Übernahme?

Die deutsche Lufthansa könnte die italienische Fluggesellschaft ITA Airways nun doch noch übernehmen. Auch die Aktionäre jubeln.

Nach dem Rückzug ihres bisherigen Partners MSC soll sie einen neuen Kompagnon gefunden haben. Der MDAX-Konzern könnte zusammen mit der italienischen staatlichen Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato (FS) zusammen 80 Prozent der Alitalia-Nachfolgerin kaufen.

Die Chancen seien groß, dass Europas größte Airline-Gruppe den Zuschlag bekomme. Die Lufthansa würde demnach 51 Prozent für 250 Mio. Euro, FS weitere 29 Prozent an ITA Airways übernehmen.

Jetzt registrieren und die Lufthansa-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der Rest verbleibe beim Staat. Offiziell haben weder FS noch Lufthansa sich geäußert. Lufthansa soll früheren Aussagen zufolge sehr am italienischen Markt interessiert sein.

Der Verkauf würde das Ende eines jahrelangen Gezerres bedeuten. Nachdem 2017 die italienische Fluggesellschaft Alitalia in die Insolvenz gegangen war, reihten sich milliardenschwere Staatshilfen, gescheiterte Verkaufsversuche, Neugründung als ITA Airways und erneut gescheiterte Verkaufsversuche aneinander.

Lufthansa-Aktie nähert sich dem Jahreshoch

Die Aktie der Lufthansa hat ist mit einem Plus von 25 Prozent in diesem Jahr einer der besten MDAX-Aktien. Seit Ende September hat der Titel kräftig zugelegt und nähert sich dem Jahreshoch bei knapp 8 Euro allmählich an. Auch die 200-Tagelinie (rot) wurde wieder zurückerobert. Die nächste Unterstützung liegt bei knapp 7 Euro.

Am Erfolg der Lufthansa lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Advertisement