Delivery Hero zeigt sich optimistisch

Der Essenslieferdienst Delivery Hero möchte im Kerngeschäft bereits im Sommer keine Verluste mehr schreiben und damit früher in die Gewinnzone kommen als bisher gedacht. Bereits im Mai und im Juni sei das Geschäft mit Essenslieferungen aus Restaurants an die operative Gewinnschwelle (Ebitda) gelangt. 

Dies hatte der Essenslieferant aus Berlin erst für das zweite Halbjahr versprochen. Trotz der Verluste des in diesem Jahr übernommenen spanischen Konkurrenten Glovo erwartet Delivery Hero, dass das Restaurantliefergeschäft im vierten Quartal mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zwischen 40 Mio. Euro und 120 Mio. Euro auf jeden Fall in die Gewinnzone kommt. 

Bisher waren zwischen 0 und 100 Mio. Euro angekündigt worden. Vorstandschef Niklas Östberg sagte, Delivery Hero habe beim Ausbau der Marktposition und beim Übergang zur Profitabilität auf Konzernebene seine Ziele deutlich übertroffen. Das gebe dem Unternehmen eine starke Dynamik für die zweite Jahreshälfte.

Jetzt registrieren und die Delivery Hero-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachdem 2021 Verluste von 1,1 Mrd. Euro. verbucht worden waren, gibt Östberg nun offenbar der Rendite Vorrang. Der Bruttowarenwert (GMV) werde 2022 – ohne Glovo – mit 41 Mrd. Euro bis 43 Mrd. Euro, bisher waren 44 Mrd. Euro bis 45 Mrd. Euro anvisiert worden, niedriger ausfallen als geplant. Auch Glovo rechnet „aufgrund gemäßigter Wachstumsambitionen“ mit weniger Warenumsatz und weniger Verlust. Einschließlich Glovo käme Delivery Hero 2022 pro forma auf 44,7 Mrd. Euro bis 46,9 Euro Mrd. Bruttowarenwert. 

Schon im zweiten Quartal fielen die Wachstumsraten geringer aus als Analysten geschätzt hatten. Die Marge verbesserte sich auf minus 1,4 von minus 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Sie lag damit über den Erwartungen der Analysten. Hohe Verluste nimmt Delivery Hero jedoch in seinem Geschäft in Kauf, in dem die Kunden aus kleinen Lagern mit Lebensmitteln beliefert werden. Damit will die Firma Schnell-Lieferdiensten wie Gorillas Konkurrenz machen, die in den vergangenen Jahren aus dem Boden schossen. 

Delivery Hero-Aktie muss weiter liefern

Die sich verbessernden fundamentalen Aussichten sind auch im Kursverlauf zu erkennen. Seit dem im Mai bei rund 25 EUR markierten Rekordtief zeigte die Aktie eine Erholung von knapp 90 Prozent. Vor wenigen Tagen scheiterte der Kurs aber an der richtungsweisenden Hürde um 50 EUR. Erst wenn auch darüber noch Käufer zugreifen, wäre der laufende Bodenbildungsprozess sehr wahrscheinlich  abgeschlossen und die Aktie könnte zu einer Erholung in Richtung der 200-Tage-Linie um 60 EUR ansetzen. Scheitert der Ausbruch, droht zunächst ein Rücksetzer an die Wendemarke um 40 EUR. Darunter trüben sich auch die kurzfristigen Aussichten wieder deutlicher ein.

Am Erfolg von Delivery Hero lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Advertisement