Trotz Ukraine-Krieg: Commerzbank hält an Ausblick fest

Das erste Quartal 2022 schließt die Commerzbank mit einem Gewinnsprung ab. Entsprechend optimistisch zeigt sich Vorstandschef Knof – trotz aller Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem russischen Krieg in der Ukraine.

Zahlreiche Banken haben nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine ihre Geschäfte in Russland zurückgefahren oder beendet. Dennoch sorgt der Krieg für nicht absehbare Unwägbarkeiten. Dennoch gibt sich die Spitze der Commerzbank (Coba) optimistisch.

„An unseren Zielen für das Jahr 2022 halten wir fest“, sagte Coba-Chef Manfred Knof. Das gelte auch für die Risikovorsorge, unterstrich er. Aktuell rechnet die Bank mit weniger als 700 Millionen Euro. Unterm Strich solle das Konzernergebnis bei mehr als einer Milliarde Euro liegen. Knof zufolge wolle das Finanzhaus für 2022 eine Dividende zahlen. 

Jetzt registrieren und die Commerzbank-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Im Auftaktquartal hatte die Commerzbank eigenen Angaben zufolge einen Ergebnissprung erzielt und den Gewinn auf 284 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Allerdings waren auch die Aufwendungen für die Risikovorsorge gestiegen. 

Commerzbank-Aktie stabilisiert sich

Die Aktie der Commerzbank ist schwierig ins Jahr 2022 gestartet, konnte sich zuletzt aber stabilisieren. Dennoch hat der Titel in diesem Jahr rund 6 Prozent verloren und notiert unter der 200-Tagelinie (rot), die häufig zwischen Auf- und Abwärtstrend unterscheidet. Der MACD (Momentum) verläuft seitwärts und kann derzeit keine Impulse geben. Erst ein Ausbruch über die Begrenzungen bei 5,15 und 7,75 Euro hinaus, löst den Seitwärtstrend der vergangenen Wochen auf und kann einen neuen Trend einleiten. 

Am Erfolg der Commerzbank lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Advertisement