Delivery Hero investiert beim Lieferdienst Gorillas

Der Restaurant-Lieferdienst Delivery Hero steigt beim Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas ein, um Quick-Commerce weltweit voranzutreiben. Delivery Hero hat in das Start-up 200 Mio. Euro investiert und erhält dafür acht Prozent der Anteile. In der jüngsten, dritten Finanzierungsrunde habe Gorillas insgesamt fast eine Mrd. Dollar eingesammelt, teilte der neue Investor mit.

Bei der Transaktion wird das Start-up dreimal so hoch bewertet wie bei der Finanzierungsrunde im März. Neben Delivery Hero, die das meiste Geld beisteuerte, hätten auch Geldgeber wie Tencent, Coatue und DST investiert, die schon im März mit von der Partie waren. Rechnerisch ergab sich daraus eine Bewertung von drei Mrd. Dollar (2,5 Mrd. Euro) für die Gorillas Technologies GmbH.

Das Berliner Unternehmen hat in neun Ländern ein Netz von 140 Lagern in großen Städten aufgebaut und verspricht mit Fahrradkurieren innerhalb von zehn Minuten zu liefern. In den vergangenen sechs Monaten habe Gorillas insgesamt 4,5 Millionen Bestellungen ausgeliefert. Gorillas Umsatz wachse monatlich mit zweistelligen Raten.

Jetzt registrieren und die Delivery Hero-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Delivery Hero sei auf einer Mission sehe in Gorillas einen der führenden Anbieter für Quick-Commerce in Europa und den USA, begründete Delivery Hero die Investition. Delivery Hero ist erst kürzlich auf den deutschen Liefer-Markt zurückgekehrt, auf den auch der US-Konzern DoorDash strebt. Dieser wollte beim Gorillas-Konkurrenten Flink einsteigen, nachdem er zuvor auch mit Gorillas verhandelt habe.

Delivery Hero-Aktie ohne Ausbruch

Die Aktie von Delivery Hero tendiert in diesem Jahr überwiegend seitwärts und hat auch erst Anfang Oktober das Jahrestief bei rund 100 Euro getestet – erfolgreich. Doch vor wenigen Tagen scheiterte die Erholung an der 200-Tagelinie (rot), sodass die Luft erst einmal wieder raus ist. Der MACD (Momentum) steigt zwar noch, doch die Dynamik lässt bereits wieder nach.

Am Erfolg von Delivery Hero lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.