Curevac mit wenig Hoffnung – Aktie fällt weiter

Der Impfstoff von Curevac, bekannt als CVnCoV, hat in den klinischen Versuchen enttäuscht. Der Rückzug kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Produktionskapazitäten der Konkurrenten von CureVac, Pfizer und dessen Partner BioNTech, sowie Moderna (MRNA) wachsen.

Die Humanversuche mit CVnCoV blieben Anfang des Jahres hinter den Erwartungen zurück, als das Unternehmen erklärte, der Impfstoff habe eine Wirksamkeit von 48 Prozent gegen Covid-19 gezeigt. Im August teilte CureVac mit, dass sein Covid-19-Impfstoff der zweiten Generation, CV2CoV, für den das Unternehmen mit GlaxoSmithKline zusammenarbeitet, in einem präklinischen Test an Affen besser funktioniert hat als der ursprüngliche Impfstoff.

Curevac sagte allerdings, dass die Stornierung der beiden Verträge keine Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von CV2CoV-Dosen für klinische Studien haben wird, die voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres beginnen werden.

Jetzt registrieren und die Curevac-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

„Die Entwicklung von einer sehr hohen, kurzfristigen Pandemienachfrage hin zu einer breiteren Verfügbarkeit von Impfstoffen hat uns dazu veranlasst, unsere unmittelbaren Produktionskapazitätsanforderungen neu zu bewerten, um die Kapazität mit dem tatsächlichen kommerziellen und klinischen Kapazitätsbedarf für CVnCoV in Einklang zu bringen“, so Malte Greune, Chief Operating Officer von CureVac, in einer Erklärung des Unternehmens.

Curevac-Aktie vor wichtigem Test

Curevac ging im August 2020 an die Börse, und bis Ende Mai 2021 stieg sein Aktienkurs um fast 100 Prozent. Im Juni brach der Aktienkurs dann stark ein, als das Unternehmen Daten aus der enttäuschenden Studie mit CVnCoV vorlegte. Keiner der experimentellen Covid-19-Impfstoffe von CureVac hat derzeit eine Zulassung. Die Aktie von Curevac hat sich seit Juni stabilisiert, steht nun aber vor einem erneuten Test der Unterstützung knapp über 47 Euro. Der MACD (Momentum) fällt wieder und stützt den Abwärtstrend.

Am Erfolg von Curevac lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.