ProSiebenSat.1 hebt Prognose an – Aktie erholt sich

ProSiebenSat.1 hat erneut seine Prognose für Umsatz und Gewinn für das laufende Geschäftsjahr nach steigenden Werbeerlösen im zweiten Quartal angehoben.Die Werbeeinnahmen hätten sich deutlich kräftiger von der Corona-Flaute erholt als erwartet, erklärte der Fernsehkonzern. 

Im zweiten Quartal lagen die Werbeerlöse 56 Prozent über dem vom ersten Lockdown geprägten Vorjahr und erreichten damit in etwa wieder das Niveau des Vorkrisenjahrs 2019. Der Konzern zeigt sich optimistisch, dass sich dieser Trend im Jahresverlauf fortsetzt. 

Für das laufenden Geschäftsjahr wird nun ein Umsatzanstieg zwischen neun und elf statt wie bisher zwischen fünf und zehn Prozent auf 4,4 bis 4,5 (Vorjahr: 4,06) Mrd. Euro angestrebt. Allein im zweiten Quartal stiegen die Umsätze um 47 Prozent auf 1,05 Mrd. Euro. Bei den Werbeerlösen in Deutschland, Österreich und der Schweiz schließt ProSiebenSat.1 einen Rückgang nun aus: Sie sollen im laufenden Jahr um drei bis sieben Prozent zulegen. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) soll um 16 Prozent auf 800 bis 840 Mio. Euro steigen. Zuletzt hatte ProSiebenSat.1 750 bis 800 Mio. in Aussicht gestellt. Im zweiten Quartal hat sich das bereinigte Ebitda vorläufigen Zahlen zufolge auf 165 (2020: 23 Mio.) Mio. Euro versiebenfacht.

Jetzt registrieren und die ProSiebenSat.1-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Für ProSiebenSat.1 zahlt sich aus, dass der Konzern auf zwei Beinen steht. Zu Jahresbeginn, als das Werbegeschäft noch um 15 Prozent hinter dem Vorjahresniveau herhinkte, profitierte ProSiebenSat.1 vom Wachstum der Dating-Sparte (ParshipMeet) und dem Geschäft auf Online-Portalen wie dem der Kosmetik-Tochter Flaconi. Das Unternehmen werde die Diversifizierung forcieren, um das Wachstum langfristig zu sichern, so der Konzern.

Die wachsenden Gewinne werden dazu genutzt, die Schulden zurückzufahren. Die Verschuldung werde bis zum Jahresende – unabhängig vom Verkauf von Tochterfirmen – auf das 2,5-fache des operativen Gewinns zurückgehen und damit das obere Ende der mittelfristigen Zielmarke erreichen. Den Verkauf von Flaconi hatte ProSiebenSat.1 Insidern zufolge im Mai auf Eis gelegt. Aus den Augen verloren sei er aber nicht. 

ProSiebenSat.1-Aktie testet Unterstützung

Die Aktie von ProSiebenSat.1 konnte allerdings nicht von der operativen Entwicklung profitieren und tendierte in den vergangenen Monaten seitwärts. Der Titel konnte sich aber am unteren Ende des Seitwärtstrends bei rund 16 Euro stabilisieren und das entstandene Gap (s. Ellipse) fast schließen. Der kurzfristige Abwärtstrend innerhalb des übergeordneten Seitwärtstrends ist allerdings noch intakt. 

Am Erfolg von ProSiebenSat.1 lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.