Meme-Aktien: AMC startet wieder durch

Aktien von AMC Entertainment konnten sich zuletzt erholen und machten einige der kräftigen Kursrückgänge in den vergangenen Wochen wieder wett. Nachhaltigkeit muss AMC aber noch unter Beweis stellen. 

Die Dynamik ist den Meme-Aktien in letzter Zeit abhanden gekommen, wobei viele der in den sozialen Medien beliebten Aktien im Vergleich zu ihren Fundamentaldaten immer noch auf einem hohen Niveau befinden, aber deutlich unter ihren jüngsten Höchstständen. 

AMC-Aktien sprangen in den vergangenen 3 Tagen an und beendeten den jüngsten Abwärtstrend. Die Aktien sind seit Jahresbeginn zwar um fast 1.600 Prozent gestiegen, liegen aber etwa 30 Prozent unter ihren Höchstständen von Anfang Juni. Bei der GameStop-Aktie, einem anderen Meme-Titel zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Der Titel legte in diesem Jahr um fast 800 Prozent zu, hat sich aber in den letzten fünf Wochen fast halbiert.

Jetzt registrieren und die AMC-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gleichzeitig sind die Volumina von Call-Optionen mit geringen Losgrößen, typische Instrumente von Kleinanlegern, seit Juni deutlich geschrumpft. Parallel dazu wurden folgende Meme-Aktien verkauft: GameStop, Bed Bath & Beyond, Clover Health, ContextLogic und BlackBerry. Sie korrigierten mit ähnlichen Kursmustern wie bei der AMC-Aktie: Sie sind alle Anfang Juni in die Höhe geschnellt, haben aber seitdem, jedenfalls die meisten von ihnen, diese Gewinne wieder abgegeben. 

AMC-Aktie erholt sich

Die Aktie von AMC konnte sich dagegen weiter erholen und nimmt jetzt den Abwärtstrend bei 50 Dollar ins Visier. Der MACD (Momentum) dreht leicht nach oben und stützt den jüngsten Kursaufschwung.  Positiv ist auch die ansteigende 200-Tagelinie (rot) etwas unterhalb der Unterstützungslinie bei 20 Dollar. 

Am Erfolg von AMC lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.