Hyundai und GM setzen auf Flugtaxis

E-Autos? Roboter-Fahrzeuge? Flugtaxis sind das nächste große Ding in der Automobilindustrie. Hyundai und GM arbeiten beispielsweise an einer entsprechenden Technologie und sind entsprechend zuversichtlich: In wenigen Jahren könnte sie bereits kommerziell zum Einsatz kommen.

Der Marktanteil von Elektroautos steigt. Doch die Automobilindustrie hat mit dem Thema Autonomes Fahren bereits das nächste große Ding in der Entwicklungspipeline. Und auch Flugtaxis rücken auf der Entwicklungsagenda der Konzerne nun nach vorn. Fliegende Autos könnten schon bald Realität werden. Davon gehen zumindest Hyundai und General Motors (GM) aus.

Der südkoreanische Autokonzern ist eigenen Angaben zufolge „sehr zuversichtlich“, was die Entwicklung der Technologie angeht: „Wir sehen diesen Markt als eine bedeutende Wachstumschance“, so Hyundais Generaldirektor Jose Munoz. Batteriebetriebene Lufttaxis könne es Munoz zufolge ab 2028, vielleicht sogar bereits ab 2025, geben. Sie könnten dann bis zu sechs Passagiere zu und von großen US-Flughäfen in die Innenstädte fliegen. 

Jetzt registrieren und die GM-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

GM geht eigenen Angaben zufolge davon aus, dass die fliegenden Fahrzeuge im Jahr 2030 kommerziell zum Einsatz kommen werden: „Ich denke, dass hier noch ein langer Weg vor uns liegt“, sagte GM-Managerin Pamela Fletcher. „Es gibt noch viel zu tun, sowohl auf der regulatorischen als auch auf der technologischen Seite.“ 

GM-Aktie legt eine Pause ein

Die Aktie von GM ist seit dem Corona-Tief vor mehr als 1 Jahr bereits auf dem richtigen Weg und hat einen veritablen Aufwärtstrend ausgebildet. Doch nach Erreichen eines neuen Jahreshochs bei rund 64 Dollar Anfang Juni konsolidierte der Titel erst einmal. Auch der MACD (Momentum) befindet sich im Rückwärtsgang, so dass ein Test der Unterstützung bei rund 53 Dollar möglich erscheint. Die Aufwärtstrendlinie und die 200-Tagelinie (rot) bilden bei rund 50 Dollar die nächste Unterstützung. 

Am Erfolg von GM lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.