BMW und Solarwatt starten Batteriezusammenarbeit – Aktie konsolidiert

Der Photovoltaik-Spezialist Solarwatt und der Automobilkonzern BMW bauen ihre technologische Partnerschaft aus und bündeln ihre Kräfte für einen neuen Batteriespeicher. Derweil nehmen Anleger bei BMW Gewinne mit. 

BMW gibt bei E-Autos Gas und wird künftig neue Batteriekomponenten herstellen, die auch in seinen Elektroautos verwendet werden. Die Batteriemodule des Speichers mit dem Namen „Battery flex“ werden von Solarwatt in enger Zusammenarbeit mit BMW gefertigt. „Wir freuen uns, dass wir über unsere Partnerschaft mit Solarwatt einen zusätzlichen positiven Beitrag dazu leisten können, Photovoltaik und Elektromobilität weiter zusammenzuführen“, sagte Eric Hamm, Leiter Antriebssysteme für Industriekunden und Remanufacturing bei der BMW Group. Bereits im Herbst soll der Speicher auf den Markt kommen.

Solarwatt will bis 2025 rund 100 Millionen Euro unter anderem in neue Techniken, Software-Programme oder Produkte investieren. Der BMW-Großaktionär Stefan Quandt hält die Mehrheit an Solarwatt. Im Batterie-Geschäft gehört die Shell-Tochter Sonnen hierzulande zu den größten Konkurrenten.

Jetzt registrieren und die BMW-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Partnerschaft zwischen Solarwatt und der BMW Group besteht seit April 2013. Im Rahmen der Zusammenarbeit ging es zunächst um die Vermittlung von Photovoltaik-Komplettlösungen für Dachanlagen und Carports an Kunden von BMW i. Die Entwicklung des neuen Stromspeichers ist nun der nächste Schritt der Zusammenarbeit. Gemeinsames Ziel ist es, weitere kundenzentrierte und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, dass die Bereiche Photovoltaik und Elektromobilität zusammenwachsen und dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu senken.

BMW-Aktie am Jahreshoch

Die Aktie von BMW erreichte vor wenigen Tagen ein neues Jahreshoch etwas oberhalb von 96 Euro, konsolidiert nun aber knapp darunter. Dennoch ist die Aktie mit einem Jahresgewinn von knapp 29 Prozent noch immer einer der besten Titel in diesem Jahr. Allerdings dreht der MACD (Momentum) leicht abwärts uns signalisiert eine abnehmende Dynamik in der BMW-Aktie. Die nächste Unterstützung liegt bei rund 90 Euro. 

Am Erfolg von BMW lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.