Siemens Energy und Mitsubishi kooperieren – Aktie bleibt schwach

Siemens Energy und Mitsubishi Electric wollen gemeinsam Möglichkeiten ausloten, den Einsatz von klimaschädlichen Treibhausgasen in Hochspannungsschaltgeräten zu verringern. Ziel einer vereinbarten Grundsatzvereinbarung sei es, saubere Lösungen anstelle von Treibhausgasen als Isoliermedium einzusetzen. 

Die beiden Unternehmen wollen daher eine Machbarkeitsstudie über die gemeinsame Entwicklung von Hochspannungsschaltgeräten und -anlagen mit Null- Global Warming Potential durchzuführen. Bei diesen Lösungen sollen Treibhausgase durch sogenannte „Clean Air“ sprich sauberer Luft als Isoliermedium ersetzt werden. Beide Unternehmen werden Methoden untersuchen, um die Anwendung der Clean-Air-Isolationstechnologie auf höhere Spannungen zu skalieren. Dieser soll weltweit eine schnellere Verfügbarkeit von klimaneutralen Hochspannungsschaltlösungen für Kunden ermöglichen. 

Mit dem weltweiten Streben nach Dekarbonisierung wächst auch die Nachfrage nach Alternativen, da Betreiber nach zukunftssicheren Technologien suchen, die die CO2-Bilanz ihrer Systeme deutlich verbessern sollen. Gleichzeitig werden in verschiedenen Ländern derzeit Vorschriften zur Reduzierung oder sogar zum Verbot des Einsatzes von fluorierten Gasen in der Elektroindustrie überprüft und teilweise bereits umgesetzt.

Jetzt registrieren und die Siemens Energy-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Siemens Energy und Mitsubishi Electric sind Pioniere in der Entwicklung von Hochspannungsschaltlösungen. Ungeachtet der neuen Zusammenarbeit wollen beide Partner weiter unabhängig voneinander Schaltanlagen und -geräte herstellen, verkaufen und warten. 

Siemens Energy-Aktie im Abwärtstrend

Die Aktie von Siemens Energy befindet sich seit Mitte Januar in einem Abwärtstrend und hat in diesem Jahr rund 15 Prozent an Wert verloren. Damit ist der Titel die schwächste Aktie im DAX. In den vergangenen Wochen konnte sich der Wert aber stabilisieren und pendelt seitwärts zwischen knapp 27 und 24 Euro. Auch der MACD (Momentum) konnte sich leicht erholen und stützt die aktuelle Konsolidierung. 

Am Erfolg von Siemens Energy lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.