Tesla hat Probleme in China und setzt auf Softwarelösungen

Die Software wird für die Automobilproduktion immer wichtiger. Ähnlich wie beim Smartphone könnte es bei Autos bald zugehen. Mit regelmäßigen Updates das Auto auf den neuesten Stand bringen. Tesla will auch auf diesem Feld ein Vorreiter sein, doch andere Bereiche spielen eine große Rolle. 

Tesla hat als einer der ersten Automobilhersteller stark auf Software gesetzt, um die Leistungen des Autos zu verbessern. Der E-Autobauer kann zum Beispiel die Leistungsabgabe mit Softwareprogrammen verbessern, die Reichweite kann damit ebenfalls erhöht werden. Außerdem kann das Entertainment im Fahrzeug optimiert werden. Dieser Ansatz hat sich auch operativ positiv ausgewirkt. 

Die Bruttomargen von Tesla sind besser als die vieler anderer Autohersteller. Tesla gibt größenbereinigt auch weniger Kapital aus als BMW. Die Zukunft der Automobilwirtschaft dürfte also von der Software abhängen: Wer hat die besten Programme für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Unterhaltung. 

Jetzt registrieren und die Tesla-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aktuell hat Tesla aber mit Problemen in China zu kämpfen, dem größten Automobilmarkt der Welt. Für Tesla ist der chinesische neben dem heimischen US-Markt am wichtigsten: Die Verkäufe, vor allem von E-Autos boomen im Reich der Mitte. Allerdings sieht sich der Konzern dort immer wieder mit kritischen Äußerungen zur Sicherheit seiner Autos konfrontiert.

Tesla will nach der Kritik daran, sein Kundendienstmanagement und sein Verhältnis zu staatlichen chinesischen Behörden verbessern. Geplant sei demnach etwa der Aufbau eines Teams für Regierungsbeziehungen. Seit einiger Zeit beteiligten sich Führungskräfte an Debatten, bei denen es um das sichere Speichern von Autodaten oder den Klimaschutz gehe. 

Tesla-Aktie stabilisiert sich weiter

Die Aktie von Tesla befindet sich seit Februar in einem Abwärtstrend, hat sich zuletzt aber erfolgreich stabilisiert und bei rund 540 Dollar einen charttechnischen Boden ausgebildet. Dort verläuft auch die übergeordnete Abwärtstrendlinie und knapp darüber die 200-Tagelinie (rot). Unterstützt wird die Aktie derzeit vom MACD (Momentum), der aufwärts gerichtet ist und eine positive Dynamik verbreitet. Ein Test des nächsten Widerstands bei rund 665 Dollar könnte daher demnächst möglich anstehen.  

Am Erfolg von Tesla lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.