Volkswagen offen für Börsengang der Batteriesparte- Aktie mit Fantasie

Einem Medienbericht zufolge kann sich der Wolfsburger Autokonzern Volkswagen einen Börsengang seinesneuen Batteriebereichs vorstellen. „Wir schließen zunächst nichts aus – zumindest für das Zellgeschäft“, sagte Technikvorstand Thomas Schmall. 

Er fügte hinzu, dass sich jedoch ein einzelnes Zellwerk nicht an die Börse bringen ließe. „Das Ganze muss schon auf höherer Ebene zusammengefasst werden“, so Schmall weiter. 

Die Wolfsburger wollten Technologiepartnerschaften aufbauen und sähen sich zudem nach externen Kapitalgebern um, da der Bau von Zellwerken extrem teuer sei. Bis zum Jahr 2030 plant der Dax-Konzern allein in Europa gemeinsam mit Partnern sechs neue Gigawerke für die Zellstofffertigung für einen zweistelligen Milliardenbetrag  zu errichten. Dadurch könnten mehr als fünf Millionen Pkws mit Batterien ausgestattet werden. Für die Lkw-Sparte könnten möglicherweise zusätzliche Zellfabriken gebraucht werden. 

Jetzt registrieren und die VW-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

VW-Aktie nähert sich Jahreshoch an

Die Aktie von VW ist in diesem Jahr das Maß aller Dinge im DAX. Der Titel konnte sich in diesem Jahr mit einem Plus von rund 54 Prozent an die Spitze setzen, vor Deutsche Bank und Deutsche Post, die beide knapp 40 Prozent zulegten. Nach einem kurzen Rücksetzer bis Mitte Mai zieht die VW-Aktie wieder an und auch der MACD (Momentum) spiegelt die positive Dynamik wider. Damit nähert sich der Titel dem Jahreshoch und Widerstand bei rund 250 Euro an. Die nächste Unterstützung liegt bei rund 216 Euro. 

Am Erfolg von VW lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.