Tesla-Aktie mit richtungsweisendem Test

Michael Burry, der bereits die Hypothekenkrise 2008 weit vor allen anderen vorhergesagt hatte, erhöht seine Wette auf fallende Kurse beim E-Autohersteller Tesla. Die Aktie testet eine wichtige Unterstützung. 

Die amerikanische Aufsichtsbehörde SEC, wo größere Handelsaktionen gemeldet werden müssen, hat Michael Burrys Scion Asset Management zum 31. März als Besitzer von Puts gegen Tesla im Wert von 534 Millionen Dollar ausgewiesen. Mit einem Put setzt der Käufer eines solchen Papiers auf fallende Kurse. 

Aus der Meldung der SEC geht nicht hervor, wann Scion diese Wette gegen Tesla abgeschlossen hat. Allerdings hat Burry, der in Michael Lewis Film „The Big Short“ den Zusammenbruch des Immobilienmarktes 2008 schildert, zuvor bereits deutlich gemacht, dass er diese Aktie Short ist. 

Jetzt registrieren und die Tesla-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Im Dezember 2020 kündigte er einen Short gegen das Unternehmen von Elon Musk auf „lächerlich“ hohen Niveaus an. Im Januar hat er die Short-Position gegen Tesla ausgebaut, wie er auf Twitter mitgeteilt hat. Bisher lag Burry mit seiner Einschätzung richtig, hat Tesla in diesem Jahr doch knapp 20 Prozent an Wert verloren nachdem der Titel im vergangenen Jahr um fast 750 Prozent gestiegen war. Zuletzt gab es auch fundamentale Gründe gegen die Tesla-Aktie. Die Auto-Verkäufe fielen schwächer aus als bei den chinesischen Kontrahenten Nio, Xpeng oder LiAuto. 

Tesla-Aktie testet Unterstützung

Die Aktie von Tesla hat seit Januar einen Abwärtstrend etabliert, immerhin konnte sich der Titel zuletzt etwas stabilisieren. Aktuell wird die Aufwärtstrendlinie seit dem Corona-Tief aus dem Vorjahr getestet. Dort verläuft auch die Unterstützung, die sich aus dem März-Tief ergeben hat. Auch die 200-Tagelinie (rot) verstärkt die Unterstützungszone. Etwas Hoffnung gibt auch der MACD (Momentum), der wieder leicht nach oben dreht. Das Chartbild hellt sich erst dann wieder stärker auf, wenn der Widerstand bei rund 700 Dollar überwunden wird. 

Am Erfolg von Tesla lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.