BP steigt bei Daimler/BMW-Ladenetzbetreiber ein

Der Tankstellenbetreiber BP beteiligt sich als dritter Gesellschafter an dem zu Daimler und BMW gehörenden E-Auto-Ladestellenanbieter Charge Now. Die Aktie von BP muss einen Schwächeanfall verkraften. 

BP werde einen Anteil von 33,3 Prozent an der hinter Charge Now stehenden Gesellschaft Digital Charging Solutions (DCS). Deren Ladenetz umfasst bislang mehr als 228.000 Ladepunkte in 32 Ländern. In einem ersten Schritt sollen 8700 Ladepunkte von BP in das europaweite DCS-Netz integriert werden. 

„Unser Ziel ist es, das Laden so schnell, einfach und zuverlässig wie das Tanken an der Zapfsäule zu machen. Die Zusammenarbeit mit der BMW Group und der Daimler Mobility AG in der DCS ist ein wichtiger Fortschritt – verbunden mit dem Ausbau unseres Ultraschnellladenetzes. Dieses wird den Fahrern ein bequemes Laden ermöglichen, und das dort, wo sie es brauchen“, erklärt Richard Bartlett, bei BP verantwortlich für den Bereich, „Future Mobility & Solutions“ laut Pressemitteilung.

Jetzt registrieren und die BP-Aktie kaufen

BP baue in Deutschland unter der Marke Aral pulse sein Angebot an ultraschnellen Ladepunkten bis Ende dieses Jahres auf 500 mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung aus. Die Partnerschaft mit BP solle der DCS ermöglichen, ihr Portfolio kombinierter Lade- und Tanklösungen zu erweitern. 

BP-Aktie vor bedeutendem Test

Die Aktie von BP konnte seit Anfang November einen Aufwärtstrend ausbilden und auch den zuvor gebildeten Abwärtstrend verlassen. Der Aufschwung ist nun aber an eine kritische Weggabelung angekommen. Die seit November bestehende Aufwärtstrendlinie steht kurz vor einem richtungsweisenden Test, wobei ein fallender MACD (Momentum) Druck aufgebaut hat. Erst bei Kursen oberhalb von 325 Pence hellt sich das Chartbild wieder auf. 

Am Erfolg von BP lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.