Schaeffer sichert sich Kapital – Aktie mit Comeback-Chancen

Die Aktie von Schaeffler hat nach der Kapitalerhöhung nochmal deutlich gelitten. Doch nun bieten sich Chancen auf eine Kurserholung – ein Hindernis ist noch auszuräumen. 

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat auf seiner außerordentlichen Hauptversammlung die Schaffung eines genehmigten Kapitals in Höhe von bis zu 200 Mio. Aktien beschlossen. Die Ermächtigung erlaubt ausschließlich die Ausgabe von stimmrechtslosen Vorzugsaktien und hat eine Laufzeit bis zum 31. August 2025. Sie kann in dieser Zeit einmalig oder mehrmals ausgenutzt werden.  Ziel der Maßnahme ist es nach Unternehmensangaben, die Kapitalbasis zu stärken, um Wachstumschancen zu nutzen und die Transformation voranzutreiben. 

Die Schaeffler AG sieht die Schaffung des genehmigten Kapitals als einen reinen Vorratsbeschluss. Es gebe bislang keine konkreten Transaktionen, die das Unternehmen im Blick habe und für die Ausnutzung des genehmigten Kapitals in Erwägung ziehe, erklärte Georg F. W. Schaeffler, Familiengesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzende der Schaeffler AG laut einer Pressemitteilung.

Jetzt registrieren und die Schaeffler-Aktie kaufen

Sollte es zu einer Ausnutzung des genehmigten Kapitals kommen, wäre ein mittelbares Ziel einer solchen Kapitalerhöhung auch, den Streubesitz und die Liquidität der Schaeffler-Aktie zu erhöhen und so attraktiver zu machen.

„Wir wollen mit der Schaffung des genehmigten Kapitals zum jetzigen Zeitpunkt sicherstellen, dass wir Chancen, die sich für uns ergeben, im Interesse des Unternehmens und seiner Aktionärinnen und Aktionäre flexibel und schnell ergreifen können“, sagte Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG. 

Schaeffler-Aktie mit positiver Divergenz

Die Aktie von Schaeffler hat nach einer Zwischenerholung wieder Kurs auf die Corona-Tiefs aus dem März genommen. Der Grund hierfür liegt im nach wie vor schwachen Wirtschaftsumfeld sowie der Kapitalerhöhung. Der Schaeffler-Kurs konnte sich zuletzt aber stabilisieren und hat eine positive Divergenz ausgebildet. Das heißt, der Aktienkurs ist weiter gefallen und der MACD (Momentum) ist leicht angestiegen und signalisiert damit eine positive Dynamik. Mit diesem Schwung testet die Aktie nun den kurzfristigen Abwärtstrend bei knapp 6 Euro. Ein Bruch dieses Widerstands kann den Titel schnell wieder Richtung 200-Tagelinie (rot) bei fast 7 Euro führen. 

Am Erfolg von Schaeffler lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.