Maersk wird optimistischer

Den Jahresstart verhagelt der Ausbruch der Coronavirus-Pandemie. Doch nachdem zunächst in China und mittlerweile auch in Europa immer mehr wirtschaftliche und gesellschaftliche Einschränkungen aufgehoben werden, blickt auch der dänische Containerschifffahrtskonzern Maersk optimistischer in die Zukunft.

Der Reederei Maersk, weltweiter Branchenprimus, leidet unter der Coronavirus-Pandemie und deren Folgen. Die Geschäfte laufen im ersten Quartal mies. Einen Ausblick für das Geschäftsjahr wagte der Konzern in den ersten drei Monaten 2020 nicht. Daran hat sich auch im zweiten Quartal nichts geändert. Dennoch gibt es einen Lichtblick. 

Der weltweit größte Containerschifffahrtskonzern erwartet nach eigenen Angaben im laufenden Dreimonatszeitraum eine bessere Marktnachfrage als bislang prognostiziert. Der Quartalsgewinn sollte deshalb „leicht über“ den von Januar bis März erzielten 1,5 Milliarden Dollar liegen. 

Jetzt registrieren und die Maersk-Aktie kaufen

Auch beim Frachtaufkommen zeigt sich Maersk nun etwas zuversichtlicher: Zwar rechnet der Konzern auch im Zeitraum April bis Juni mit einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Minus wird aber zwischen 15 und 18 Prozent liegen – und damit nicht ganz so hoch ausfallen wie bislang mit 20 bis 25 Prozent angenommen. 

Ausbruch gelungen

Mut macht auch der Aktienkursverlauf von Maersk, der seit März einen Aufwärtstrend ausgebildet hat und nun wichtige Widerstände geknackt hat. Außerdem wurde das Gap (s. Ellipse), das im Abwärtstrend der Corona-Krise entstanden ist, nun geschlossen. Auch der steigende MACD (Momentum) stützt die aktuelle Erholung. Die nächste Hürde auf der Oberseite ist der Widerstand bei rund 8.660 DKK. 

Am Erfolg von Maersk lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Die Online-Plattform von eToro kann auch in Zeiten von Corona einfach und schnell von Zuhause aus benutzt werden. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.