Nintendo verkauft Switch in China

Die Spielekonsole Switch von Nintendo ist ein absoluter Verkaufsschlager. In China gibt es sie offiziell bisher noch nicht. Doch der japanische Konzern ändert das und will sie ab 10. Dezember mit dem einheimischen Partner Tencent vor Ort anbieten – und damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Glaubt man den US-Marktforschern von Adobe Analytics ist die Spielekonsole Switch des japanischen Nintendo-Konzerns am Onlineschnäppchentag „Cyber Monday“ in den USA einer topverkauften Produkte gewesen. Nun verkauft das Unternehmen seinen Konsolen-Erfolgsschlager auch in China.

Zum einen profitiert Nintendo damit von der boomenden Nachfrage im Reich der Mitte. Das Verkaufspotential ist enorm: Allein am „Singles‘ Day“ am 11. November, vergleichbar mit dem „Cyber Monday“ in den USA, wurden waren von umgerechnet mehr als 38 Milliarden Dollar umgesetzt. Zudem lockt das lukrative Weihnachtsgeschäft. Gleichzeitig will Nintendo mit dem offiziellen Switch-Verkauf dem Handel auf dem Schwarzmarkt austrocknen.

Jetzt registrieren und die Nintendo-Aktie kaufen

Die Switch wird mit Hilfe des chinesischen Partners Tencent angeboten. Sie soll nach Angaben Nintendos 298 Dollar kosten und zusammen mit dem Spielehit Super Mario Bros U Deluxe ab 10. Dezember zu haben sein. Vorbestellungen sind bereits möglich. Nintendo will zudem in den kommenden Wochen dann weitere populäre Spiele für die Switch in China anbieten, darunter etwa Super Mario Odyssey oder Mario Kart 8.

Aktie zieht an

Der Aktienkurs von Nintendo ist seit Ende Oktober nochmal kräftig angesprungen und hat den Widerstand bei knapp 50 Dollar geknackt. MACD und 200-Tagelinie zeigen ebenfalls aufwärts und lassen auf einen nachhaltigen Ausbruch hoffen. Der Aufwärtstrend seit Jahresbeginn ist intakt, die nächste Hürde liegt bei knapp 55 Dollar.

Am Erfolg von Nintendo lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.