Großinvestor drückt Adidas-Kurs


Adidas-Aktien haben binnen eines Jahres rund 50 Prozent an Wert gewonnen. Das freut Klein- und Großaktionäre gleichermaßen. Kurz nach dem Erreichen eines neuen Höchststands sackte der Kurs nun aber ab. Der Grund dafür liegt in Belgien.

Die Adidas-Aktie gehört zu den am besten gelaufenen Papieren in Deutschland im bisherigen Jahresverlauf. Der Kurs klettert von Hoch zu Hoch, kratzte jüngst sogar an der Marke von 270 Euro. Dann setzte eine Rückwärtsbewegung ein, Richtung 255 Euro.

Der belgische Großaktionär Groupe Bruxelles Lambert (GBL) will demnach einen Teil seiner Adidas-Aktien verkaufen und so sein Investment versilbern. Händler sprachen von mehr als 1,3 Millionen Papieren, die GBL auf den Markt wirft – zu je 257,75 Euro. Das drückte den Kurs des weltweit zweitgrößten Sportartikelherstellers.

Jetzt registrieren und die Adidas-Aktie kaufen

Steiler Aufwärtstrend

GBL wollte sich zu diesem Schritt nicht äußern. Die Marktexperten sehen darin aber keine Abkehr vom Investment bei Adidas. Die Anteilsscheine des Herzogenaurachers Konzern hatten binnen eines Jahres rund 50 Prozent zugelegt. Auch seit Jahresbeginn ist die Aktie kräftig gestiegen und ist bisher der beste Titel im DAX. Allerdings hat die Aktie einen steilen Aufwärtstrend seit April eingeschlagen, der immer noch gültig ist. Erst bei Kursen unterhalb von 250 Euro würde sich das Chartbild eintrüben. Ein Warnsignal ist allerdings der rückläufige MACD und die immer noch große Abstand von der 200-Tagelinie. In der Vergangenheit wurden danach oft Konsolidierungsphasen eingeläutet.

Am Erfolg von Adidas lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.